Rhein-Main-Donau Wasserstraße > Häfen > Zweckverbände (ZV) > ZV Donau-Hafen Deggendorf

ZV Donau-Hafen Deggendorf
Trimodales Güterverkehrszentrum an der Donau (GVZ)

1974 haben die Verbandsmitglieder Landkreis Deggendorf, Große Kreisstadt Deggendorf, Stadt Plattling und Stadt Osterhofen den Hafenzweckverband gegründet und den Ländenhafen (Donau-km 2282,374 – 2283,870) mit einer Uferlänge von 1.500 m auf eine Gesamtfläche von 550.000 m² ausgebaut.

Im Hafen Deggendorf sind die Verkehrsträger Wasser, Schiene und Straße optimal kombiniert.

Lage und Infrastruktur

Im Hafen Deggendorf stehen derzeit noch ca. 70.000 m² Ansiedlungsflächen zur Verfügung. Gerade wurden 350 m senkrechter Umschlagskai neu errichtet.

Eigene Hallenflächen verschiedenen Zuschnitts stehen in einer Größenordnung von insg. 20.000 m² zur Verfügung. Darüber hinaus werden Lagerflächen mit mehreren tausend m² in unmittelbarem Umschlagsbereich vorgehalten.

ZV_Donauhafen_DEG_01
Umschlagsanlagen

Der Hafen Deggendorf verfügt über zwei schienengebundene und zwei mobile Kräne sowie einem Reach-Stacker.

Eine Ro-Ro-Anlage sowie eine Schwergutplatte (20x20m) und eine Gefahrgutfläche (100x12m) stehen zur Verfügung.

Wasserseitiger Containerumschlag möglich.

Eigenes Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) auf über 5 km hafeneigener Gleisinfrastruktur: Mit der J. Wallner Bayerische Schiffahrts- & Hafenbetriebs-GmbH Deggendorf steht im Hafen Deggendorf ein eigenes EVU mit zwei Rangierloks zur Verfügung, um den Ansiedlern und Verladern die Waggons individuell zustellen zu können.

Verkehrsanbindung

– 5 min zum Autobahnkreuz A3/A92

-15 Minuten zum ICE-Haltepunkt

– 60 Minuten zum Flughafen München

Detaillierte Informationen finden Sie unter folgendem Link:
>> www.hafen-deggendorf.de

ZV_Donauhafen_DEG_02
ZV_Donauhafen_DEG_03